Projektmanagement im 21. Jahrhundert

Beyond Project Management: Wie sieht Projektmanagement von morgen aus?

Projektmanagement im 21. JahrhundertMomentan läuft eine unglaublich spannende Blogparade im Vorfeld des PM Camps in Dornbirn.

Beyond Project Management: Wie soll die Zusammenarbeit von Menschen im 21. Jahrhundert gestaltet werden? Hat das traditionelle Projektmanagement überhaupt noch eine Relevanz? Oder brauchen wir etwas „ganz anderes“?

Na dann widmen wir uns doch mal diesen Fragen:

Gibt es morgen überhaupt noch Projektmanagement?

Selbstverständlich!

Projektmanagement ist doch nichts anderes als eine Sammlung von Werkzeugen, die bei der Lösung komplexer Vorhaben helfen. Es wird immer Vorhaben geben, für die es sowohl Zeit- als auch Budgetgrenzen gibt. In deren Rahmen möglichst viele Ergebnisse erreicht werden sollen. Und das Ganze unter der Beteiligung von verschiedenen Personen.

Das ist eine ziemlich natürliche Sache, oder? Wir wollen etwas erreichen/ändern/erschaffen/gestalten, haben aber begrenzte Mittel zur Verfügung.

Was liegt näher, als sich verschiedenster Methoden und Werkzeuge zu bedienen, um ein solches Vorhaben zum Erfolg zu führen.

Also: Ja. Es gibt Projektmanagement.

Sieht es genauso aus wie momentan? Vielleicht nicht ganz. Denn:

Was versteht ihr unter Beyond Project Management?

„Beyond“ – Wir gehen einen Schritt weiter!

Es ist ja nichts Neues: Unser Umfeld verändert sich. Märkte und Menschen verändern sich. Alles ist schnelllebiger und legt daher beim Punkt Komplexität noch einmal eine Schippe drauf.

Das schafft neue Herausforderungen. Und das bringt uns zur nächsten Frage:

Wie sieht das Projektmanagement von morgen aus?

  • Dynamischer
    In Projekten wird sich viel dynamischer an geänderte Rahmenbedingungen angepasst werden müssen. Veränderung statt Abarbeitung eines detailliert geplanten Projekts wird der Standard sein.
  • Internationaler
    Wer in Konzernen tätig ist, wird es bemerken: Die Welt wir kleiner. Internationale Projekte werden eine größere Rolle spielen. Mit all ihren zusätzlichen kulturellen Herausforderungen.
  • Virtueller
    Die schöne neue Welt des Internets eröffnet unglaubliche Möglichkeiten. Sind wir im Projektumfeld darauf vorbereitet? Noch nicht. Hier wird sich einiges tun.
  • Komplexer
    Ein Resultat der drei bereits genannten Punkte. Werden dynamischere, internationalere und virtuelle Projekte leichter zu managen sein? Eher nicht. Das Leben wird anspruchsvoller!

Welches Vor- und Umfeld brauchen erfolgreiche Projekte?

Ein dynamisches.

Ein Umfeld, in denen Veränderung als Standard angesehen wird. In dem ein Projekt auch gestartet wird, wenn nicht alle Details von Vornherein geplant wurden. In dem geänderte oder abgebrochene Projekte nicht als Scheitern angesehen werden, sondern als typischer Prozess, der durch die Dynamik des Umfeldes ausgelöst wird.

Und dies erfordert wiederum eine starke (und mutige) Führung und an das Umfeld angepasste Kultur.

Doch nicht nur das: Benötigt werden außerdem fitte Leute. Leute, denen die Basics des Projektmanagements bekannt sind. Denen grundlegende Methoden, wie eine knackige Zielformulierung, in Fleisch und Blut übergegangen sind, damit sie sich den wirklichen neuen Herausforderungen überhaupt stellen können.

Denn letztendlich läuft es daraus hinaus, dass in Projekten die soziale Komponente eine viel größere Rolle spielt, um ein Team in dem „neuen“ Umfeld zum Erfolg zu führen.

Tja, Ende steht der Mensch mal wieder im Mittelpunkt.

Lust auf mehr? Unter diesem Link gibt es noch jede Menge weiterer spannender Artikel zum Thema. Schaut mal rein!

 

Andrea Windolph ist als freiberufliche Autorin und Trainerin tätig, konzipiert Online-Trainings und unterstützt Unternehmen bei der Planung und Umsetzung von Projekten. Seit 2014 betreibt sie das Portal „Projekte leicht gemacht“, auf dem sie PM-Wissen vermittelt, das sowohl fundiert als auch leicht verständlich ist.
Andrea Windolph ist studierte Betriebswirtin und verfügt über langjährige Erfahrung in der IT-Branche und der Software-Entwicklung.
3 Antworten
  1. Miriam Malik
    Miriam Malik says:

    Schöner hätte ich das nicht ausdrücken können :-). Ich sehe das Thema Beyond Projektmanagement ganz ähnlich. Ich denke, Projektmanagement bleibt bestehen – es wird lediglich komplexer, flexibler und internationaler.

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Andrea Windolph auf Projekte leicht gemacht. Beyond Project Management: Wie sieht Projektmanagement von morgen aus? […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.