AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Kundeninformationen

1) GELTUNGSBEREICH

(1) Für die Nutzung der Webseite (www.projekte-leicht-gemacht.de – im Folgenden “Anbieter” genannt) gelten die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen.

2) VERTRAGSSCHLUSS

(1) Die Abwicklung von Kaufprozessen findet über den Anbieter Digistore24 statt. Die digitalen Produkte des Anbieters sind kostenpflichtig und als solche gekennzeichnet. Diese stehen dem Nutzer nach der Kaufabwicklung über Digistore24.com zur Verfügung.

(2) Die angegebenen Preise sind Endpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile.

(3) Der Nutzer hat die Möglichkeit, mittels Bankeinzug, Überweisung, Sofortüberweisung, PayPal und Kreditkarte (Visa, Mastercard) zu zahlen.

(4) Im Falle des Erwerbs eines Produktes des Anbieters kommt ein Vertrag mit Digistore24.com zustande. Aus diesem Grund finden die AGBs von Digistore24 ebenfalls Anwendung, welche unter https://www.digistore24.com/legal/terms eingesehen werden können.

(5) Der Bestellprozess über Digistore24.com läuft wie folgt ab:

  1. Klick auf der Produktseite auf den Button “In den Warenkorb legen”.
  2. Klick auf den Button “Zur Kasse gehen”.
  3. Weiterleitung an die Verkaufsplattform “Digistore24.com”.
  4. Eingabe der persönlichen Informationen und Auswahl der gewünschten Zahlungsmethode
  5. Abschluss der Bestellung durch das Anklicken des “Bestellen”-Buttons
  6. Erhalt einer Email mit Instruktionen zum Erhalt des Produktes:
  • Download-Produkte können per Link in der Bestätigungsmail heruntergeladen werden.
  • Für Kurs-Zugänge muss vom Nutzer einmalig ein Konto mit Nutzername und Passwort angelegt werden. Anschließend besteht Zugriff auf die erworbenen Kursinhalte.

(6) Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Lizenzgeber versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Lizenzgeber oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

3) WIDERRUFSRECHT für Verbraucher

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.)
Bei nicht-digitalen Produkten haben Sie das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten, wenn der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrags begonnen hat, nachdem der Verbraucher

  1. ausdrücklich zugestimmt hat, dass der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt und
  2. seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er durch seine Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags sein Widerrufsrecht verliert.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Digistore24:
https://www.digistore24.com/legal/cancellation
https://www.digistore24.com/info/cancellation_form?language=de

4) ÜBERLASSUNG DER INHALTE

Die Überlassung der Inhalte erfolgt ausschließlich in elektronischer Form

  1. per E-Mail oder
  2. per Download oder
  3. als Zugang zum persönlichen Kundenbereich mit Zugriff auf Kurs-Inhalte.

5) EINRÄUMUNG VON NUTZUNGSRECHTEN

(1) Sofern sich aus der Inhaltsbeschreibung im Online-Shop des Lizenzgebers nichts anderes ergibt, räumt der Lizenzgeber dem Lizenznehmer an den überlassenen Inhalten das nicht ausschließliche, örtlich und zeitlich unbeschränkte Recht ein, die überlassenen Inhalte zu privaten sowie zu geschäftlichen Zwecken zu nutzen.

(2) Der Zugang zu Online-Kursen ist immer an die Person des Nutzers gebunden. Es ist untersagt, diesen Zugang an andere Personen weiterzugeben und Dritten Zugriff auf Kursmaterialien zu gewähren.

(3) Eine Weitergabe sonstiger digitaler Produkte (z.B. Vorlagen oder Präsentationen) an Dritte oder die Erstellung von Kopien für Dritte im Rahmen der eigenen Projekte ist gestattet. Es ist untersagt, erworbene digitale Produkte unter eigenem Namen weiterzuverkaufen oder im Internet kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten einzelner Bestandteile oder des gesamten Produkts ist ebenfalls nicht gestattet und wird strafrechtlich verfolgt.

(4) Die Rechtseinräumung wird gem. § 158 Abs. 1 BGB erst wirksam, wenn der Lizenznehmer die gemäß Ziffer 4 dieses Vertrages geschuldete Vergütung vollständig geleistet hat. Der Lizenzgeber kann eine Benutzung der vertragsgegenständlichen Inhalte auch schon vor diesem Zeitpunkt vorläufig erlauben. Ein Übergang der Rechte findet durch eine solche vorläufige Erlaubnis nicht statt.

6) Leistungen und Haftungsbeschränkung

(1) Im Rahmen seiner technischen und wirtschaftlichen Möglichkeiten stellt der Anbieter seinen Mitgliedern (Nutzer die einen kostenpflichtigen Zugang erworben haben) einen internen Mitgliederbereich zur Verfügung. Der Anbieter ist bemüht, seinen Dienst verfügbar zu halten und geht darüber hinaus keine weiteren Leitungsverpflichtungen ein.

(2) Es wird keine Garantie für eine fortlaufende unterbrechungsfreie Erreichbarkeit der Seite übernommen. Ausfälle können trotz großer Sorgfalt nicht ausgeschlossen werden. Einer daraus resultierenden Haftung wird ausdrücklich widersprochen.

7) Änderungsvorbehalt

(1) Der Anbieter hat das Recht jederzeit diese AGBs zu ändern.
(2) Der Anbieter ist darüber hinaus berechtigt jederzeit Änderungen an seiner Webseite vorzunehmen.
(3) Der Anbieter ist berechtigt, seinen Dienst für unbestimmte Zeit zu pausieren oder gänzlich zu beenden.

8) Informationen zur Online-Streitbeilegung

(1) Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: http://ec.europa.eu/consumers/odr
Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist.

(2) Der Verkäufer ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit.