Autoren » Monika Janzon und Birgit Krüger

Monika Janzon und Birgit Krüger

Monika Janzon und Birgit Krüger

Unsere Experten für intrinsische Motivationsforschung

Wäre es nicht schön, wenn sowohl Mitarbeiter als auch Führungskräfte aus sich und ihrer Persönlichkeit heraus so agieren könnten, dass alle davon profitieren? Genau deshalb ist es so wichtig, sich mit intrinsischer Motivation auseinanderzusetzen. Wir sind froh, zwei Expertinnen auf dem Gebiet als Autoren an Bord zu haben.

Dr. Alexander Blumenau von „Projekte leicht gemacht“

Hallo Monika und Birgit, stellt euch gern kurz vor!

Ein ganz herzliches „Hallo“! Wir sind Monika und Birgit vom Niederrhein, dem Grenzgebiet zu den Niederlanden. Auch wissenschaftlich nachgewiesen, sind wir eineiige Zwillinge mit nur 5 Minuten Altersunterschied. 

Monika – die „Ältere“ – arbeitet als TopCoach für Unternehmer und Führungskräfte. Sie berät und coacht Entscheider. Sie ist außerdem Co-Autorin des Buches Der Organisations-Shift. Sie und ihr Autorenkollege haben die praktischen Erfahrungen mit dem Wissen aus der modernen Motivationsforschung nachvollziehbar in den Zusammenhang mit transformativen Prozessen gebracht. Birgit coacht und trainiert Belegschaften sowie die Lernenden in den Unternehmen. Darüber hinaus bildet Birgit Praxis-, Bildungs- & HR-Experten in der von ihr entwickelten Methode „IMPULSkoffer“ aus. Eine Kombination aus Elementen der systemischen Aufstellungsarbeit und Erkenntnissen der Motivationsforschung.

Für welches Thema bzw. welche Themen brennt ihr und warum?

Wir beide brennen für erfolgreiche Teams, Projekte und Unternehmen. Dafür schätzen wir Methoden, die die individuelle Persönlichkeit in den Vordergrund der Überlegungen stellen. Kurz: Wir brennen für die intrinsische Motivation (intrinsisch meint die Motivation aus sich selbst heraus).

Zur Lösung aktueller Anforderungen in der Praxis (für Entscheider und die Belegschaft) brennen wir für intrinsisch relevante Themen in Trainings bzw. für Coachings und Beratungen zur Etablierung einer Vertrauenskultur in Unternehmen. Unsere wert-vollen Ideen sind analog, digital oder hybrid verfügbar. Das macht uns besonders.

Welche Leistungen bzw. Produkte bietet ihr an und wer profitiert am meisten davon? 

Da wir Persönlichkeiten in ganz unterschiedlichen Positionen unterstützen, hatten wir vor der Pandemie, unabhängig voneinander, analoge Anwendungen für entsprechend unterschiedliche Anforderungen entwickelt und umgesetzt. Mit Beginn der Pandemie waren auch wir gefordert auf die neue Situation zu reagieren. 

Diese Herausforderung sind wir zusammen angegangen, denn es ging und geht nicht nur um die technische Umsetzung, vielmehr geht es um die emotionalen Auswirkungen in dieser Pandemie – oder allgemeiner – in Zeiten von Veränderungen in Unternehmen. Und es geht um Transparenz auf allen Unternehmensebenen im Umgang damit. Jetzt und für die Zukunft!

Neben den analogen Formaten gibt es von uns digitale Formate, die, je nach Klientenwunsch, mit und ohne unsere Beteiligung stattfinden. Hierfür entwickelten wir u.a. das digitale Setting, das wir als peer2many! angemeldet haben. Und, selbstredend, es ist sowohl im online Coaching als auch im online Training einsetzbar. Mit e-Learning Units, unseren Formaten für die Selbstreflexion, geht´s dann ganz ohne uns.

Um noch mehr Menschen an den sinnstiftenden Erkenntnissen aus der Motivationsforschung teilhaben zu lassen, geben wir unser Wissen und unsere Formate an andere Trainer, Berater, Coaches, Bildungsexperten u.v.a. mehr weiter. Zertifizierte IMPULSkoffer Coaches integrieren Birgits Methode in Ihre eigenen Themen und erreichen in dieser Kombination häufig schneller die definierten Lernziele. Dies gelingt mit der Visualisierung von Unterschieden in der Persönlichkeit.

IMPULSkoffer

Eure besten Tipps für Projektmanager und Teammitglieder?

Monika: Mein Tipp lautet, etabliert in Euren Projektteams bewusst eine Vertrauenskultur. Denn Produktivität, auch bzw. insbesondere, in herausfordernden Zeiten, ist das Ergebnis psychologisch und emotional stabiler Teams. Nicht der Einzelne (der Projektmanager), sondern das Projektteam treibt und trägt das Ergebnis. 

Birgit: Mein Tipp für Mitarbeitende und Lernende ist die Aufforderung einer mir unbekannten Lehrerin: „Ihr könnt nur das sehen, was Ihr kennt – also bitte lernt, damit ihr sehen könnt.“ So simple wie einleuchtend, oder?

Mehr erfahren

Monikas Website: https://monikajanzon.de
Monika auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/monika-janzon-22b731/

Birgits Website: https://www.birgitkrueger.de
Birgit auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/birgit-krueger/
Birgit auf Instagram: https://www.instagram.com/impulscampus/

Scroll to Top