Blog » Projektmanagement » Definition Projektmanagement: Was ist Projektmanagement?
Definition Projektmanagement

Definition Projektmanagement: Was ist Projektmanagement?

Auf den Punkt gebracht

Definition Projektmanagement: Projektmanagement ist eine Management-Disziplin und umfasst das Planen, Durchführen, Steuern, Kontrollieren und Kommunizieren von komplexen Vorhaben (Projekten). In diesem Artikel gehen wir auf den Begriff ein und grenzen ihn zu anderen Management-Disziplinen ab.

Was ist Projektmanagement? Vielleicht das Management von Projekten? Das stimmt – und doch ist die Antwort ein wenig unbefriedigend. Aus diesem Grund steigen wir in diesem Artikel etwas tiefer ein.

Was ist Management?

Beginnen wir bei den Grundlagen: Um den Begriff „Projektmanagement“ verstehen zu können, bietet es sich an, nicht nur auf dem Projektbegriff sondern auf beide Wortbestandteile zu schauen: Was hat es überhaupt mit „Management“ auf sich?

Woher kommt der Begriff? Vielleicht werden wir im Lateinischen fündig: „Management“ könnte sich aus aus „manus“ (die Hand) und „manu agere“ (Handanlegen) ableiten. Alternativ könnte das italienische Verb „maneggiare“ einen guten Hinweis geben, mit dem das „an der Hand führen“ bezeichnet wird, z. B. wenn ein Pferd in eine Manege geführt wird.

Eine übergreifende Definition ist nicht ganz einfach. Die beste hat unserer Meinung nach Wikipedia zu bieten. Management ist demnach:

„ein Anglizismus für jede zielgerichtete und nach ökonomischen Prinzipien ausgerichtete menschliche Handlungsweise der Leitung, Organisation und Planung in allen Lebensbereichen.“

Im Rahmen des Managements stehen Aufgaben wie Organisation, Planung, Durchführung, Überwachung, Koordination und Information im Mittelpunkt – und das in unterschiedlichsten Bereichen, wie z. B. in der strategischen Unternehmensführung, im persönlichen Zeitmanagement, im Gesundheitsmanagement – oder eben im Projektmanagement.

Definition Projektmanagement

Was es mit „Management“ auf sich hat, ist nun hoffentlich klarer. Doch wie sieht es mit dem zweiten Bestandteil aus, dem Begriff „Projekt“? Antworten auf die Frage „Was ist ein Projekt?“ findest du unter diesem Link.

Doch nun zur Kernfrage: Was ist Projektmanagement?

Definition Projektmanagement nach DIN

Die DIN 69901 (Projektmanagement – Projektmanagementsysteme) ist eine Normenreihe zum Thema Projektmanagement. Sie besteht aus folgenden Normen:

  • DIN 69901-1 – Teil 1: Grundlagen
  • DIN 69901-2 – Teil 2: Prozesse, Prozessmodell
  • DIN 69901-3 – Teil 3: Methoden
  • DIN 69901-4 – Teil 4: Daten, Datenmodell
  • DIN 69901-5 – Teil 5: Begriffe

Nach der DIN 69901 umfasst Projektmanagement die

Gesamtheit von Führungsaufgaben, -organisation, -techniken und -mitteln für die Abwicklung eines Projekts.

Definition Projektmanagement nach PMI®

Das Project Management Institute (PMI®) sagt folgendes:

Project management, then, is the application of knowledge, skills, tools, and techniques to project activities to meet the project requirements.

Sinngemäß: Projektmanagement ist die Anwendung von Wissen, Fähigkeiten, Werkzeugen und Techniken auf Projektaktivitäten, um die Projektanforderungen zu erfüllen.

Gabler-Wirtschaftslexikon

Auch das Gabler-Wirtschaftslexikon hat eine schöne Definition parat:

Projektmanagement umfasst die Führungsaufgaben, -organisation, -techniken und -mittel zur erfolgreichen Abwicklung eines Projekts.

Allgemeine Definitionen

Noch eine Definition gefällig? Dann mögen wir diese hier:

„Projektmanagement umfasst das Planen, Durchführen, Steuern, Kontrollieren und Kommunizieren von komplexen Vorhaben.“

Oder auch noch einfacher:

„Projektmanagement ist ein systematisches Vorgehen in komplexen Situationen.“

In jedem Fall ist Projektmanagement keine Wissenschaft – viel eher eine Sammlung von Methoden und Werkzeugen, mit deren Hilfe ein Projekt zum Erfolg geführt werden kann.

Abgrenzung zu anderen Begriffen

Projektmanagement steht mit vielen anderen Disziplinen in engem Zusammenhang:

Projektmanagement vs. Prozessmanagement

Projekt- und Prozessmanagement haben viele Gemeinsamkeiten und sind oft eng miteinander verknüpft. Machen wir es uns einfach, unterscheiden wir wie folgt:

  • Projektmanagement bezieht sich auf einmalige und neuartige Vorhaben, die unabhängig von den Routineaufgaben im Unternehmen durchgeführt werden.
  • Prozessmanagement hingegen beschäftigt sich mit der Optimierung von Standard-Prozessen im Unternehmen.

In der Praxis fällt diese Unterscheidung nicht ganz so eindeutig aus: Viele Projekte werden gestartet, um Prozesse zu analysieren und zu verbessern. Häufig werden Prozesse durch Projekte verändert, z. B. wenn ein Produktionsablauf angepasst wird.

In vielen Unternehmen werden Prozesse synchronisiert und in Form von parallel laufenden Projekten durchgeführt. Oder es werden standardisierte Projekte immer wieder durchgeführt, die einem optimierten Prozess folgen, z. B. der Installation von Anlagen bei den Kunden des Unternehmens oder ganz allgemein der Projektmanagementprozess – also die Standardisierung des Projektmanagements in einer Organisation.

Fazit: Beide Disziplinen sind oft eng miteinander verzahnt und ähneln sich bezogen auf die durchzuführenden Aufgaben.

Projektmanagement vs. Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement bezeichnet laut Wikipedia:

„alle organisatorischen Maßnahmen, die der Verbesserung der Prozessqualität, der Arbeitsqualität und damit der Produkt- und Dienstleistungsqualität dienen.“

Bereits diese Definition zeigt, wie sich Projekt- und Qualitätsmanagement überschneiden können:

  • Innerhalb eines Projekts wird Qualitätsmanagement durchgeführt, um die Qualität des Endergebnisses zu prüfen oder sicherzustellen.
  • Zur Steigerung der Produktqualität wird ein Projekt gestartet.
  • Zur Verringerung der Fehlerhäufigkeit und damit der Steigerung der Prozessqualität wird ein Projekt gestartet.

Aufwand für das Qualitätsmanagement sollte in jedem Projekt eingeplant werden. Je nach Projektumfang übernimmt diese Aufgabe der Projektleiter, oder aber es wird ein eigener Qualitätsmanager ernannt.

Projektmanagement vs. Change Management

Im Rahmen des Change Managements (auch: Veränderungsmanagement) werden häufig weitreichende Veränderungen in Strukturen und Strategien in einer Organisation durchgeführt.

Projekt- und Change-Management sind eng miteinander verbunden, da eine Organisationsveränderung häufig in Form eines Projekts durchgeführt wird. Projekte können jedoch auch unabhängig von Change-Prozessen ablaufen, beispielsweise bei Umsetzung eines Kundenauftrags.

Projektmanagement vs. strategisches Management

Auch strategisches Management im Sinne der Unternehmensleitung überschneidet sich häufig mit Projektmanagement:

  • Ein Projekt wird häufig wie ein „Unternehmen im Kleinen“ angesehen, in dem mit vorhandenen Ressourcen und begrenztem Budget ein Ziel erreicht werden soll.
  • Im Rahmen der Unternehmensführung werden häufig Projekte gestartet, um strategische Ziele zu erreichen. Projekte sollten immer auf die Unternehmensziele ausgerichtet sein.

Ein wichtiger Unterschied: Während Projektmanagement sich auf Vorhaben mit einem festen Endtermin und einem klaren Ergebnis bezieht, ist das strategische Management eine langfristige Disziplin, die dem Erhalt und Wachstum des Gesamtunternehmens dient.

Fazit

Ein Projekt liegt vor dir und du möchtest es zum Erfolg führen? Dann wirst du intuitiv zum Methoden des Projektmanagements greifen, selbst wenn du noch nie zuvor davon gehört hättest. Planen, überwachen, koordinieren: Betrachte Projektmanagement als eine Sammlung von Methoden und als ein systematisches Vorgehen, um ein Projekt zum Erfolg zu führen.

Alles weitere zur Definition von Projektmanagement findest du hier: Projektmanagement: Der ultimative Überblick

Scroll to Top

Sei dabei: Die große Projektmanagement-Umfrage 2021