Blog » Projektmanagement-Methoden » Projektziele » 6 Quellen für Projektziele

6 Quellen für Projektziele

Auf den Punkt gebracht

Projektziele sind wichtig – keine Frage. Doch wie werden Ziele ermittelt? Woraus können sie abgeleitet werden? Ob Projektidee, Anforderungsdokumente oder übergreifende Unternehmensziele: Dieser Artikel beschreibt 6 typische Quellen für Projektziele.

Du sollst Projektziele ermitteln und weißt nicht, wie das geht? Kein Wunder: Besonders Einsteiger im Projektmanagement haben oft Probleme, die genauen Ziele für das eigene Projekt zu identifizieren. Was wenn der Auftraggeber nur grobe Ideen in den Raum wirft? Tja: Dann gibt es hier ein paar Anregungen für dich. Nach dem Durchgehen der folgenden Punkte hast du garantiert eine ganze Liste von Zielen gesammelt:

1. Die Projektidee

Besonders interne Projekte beginnen mit einer Projektidee im Sinne von „Wir könnten doch mal …“. Aus der vagen Idee wird häufig nach einigen Verfeinerungsschleifen das übergeordnete Projektziel abgeleitet. Die Projektidee an sich ist häufig noch nicht konkret formuliert, allerdings wird dort der Kern des Projekts bereits genannt.

Beispiel für eine Projektidee: Entwicklung eines Motorrads mit Elektroantrieb.

2. Die Anforderungen des Auftraggebers

Häufig bestehen bereits Anforderungen an das Projekt. Nehmen wir das Beispiel von oben: Die Person, die die Projektidee hat, hat sicher auch schon weitere Anforderungen oder Einschränkungen im Kopf, aus denen sich Ziele ableiten lassen:

  • Das Budget von 350.000 Euro darf nicht überschritten werden.
  • Der erste Prototyp soll bis Ende Oktober einsatzbereit sein.
  • Es sollen ausschließlich ökologisch nachhaltige Materialien verwendet werden.

3. Die Unternehmensziele

Unternehmensziele sollten in Projekten immer berücksichtigt werden, auch wenn sie nicht explizit erwähnt werden. Eine ausdrückliche Erwähnung ist aber dann notwendig, wenn das Unternehmensziel im Projekt relevant ist und wenn konkrete Maßnahmen zur Zielerreichung notwendig sind.

Die folgenden Beispiele sind nur grob und bei weitem nicht SMART formuliert, geben aber einen Eindruck, wie aus Unternehmenszielen Projektziele abgeleitet werden:

UNTERNEHMENSZIELZIEL IM PROJEKT
„Green“ Image aufbauenIm Projekt auf nachhaltige Materialien achten 
Technologieführer werdenInnovative Lösung entwickeln, die den Wettbewerb schlägt 
Als Top-Arbeitgeber geführt werdenProjektmitarbeiter aktiv einbinden, auf Mitarbeiterinteressen eingehen

4. Das Projektumfeld

Der Begriff „Projektumfeld“ ist weit gefasst. Worum geht es hier? Ganz einfach: um alle Faktoren und Einflüsse, die im Projekt berücksichtigt werden müssen. Mehr dazu findet du in diesem Artikel.

Die folgende Tabelle zeigt Beispiele, wie aus Faktoren des Projektumfelds Ziele abgeleitet werden können:

UMFELDFAKTORZIELE IM PROJEKT
Bestehende DatenschutzrichtlinienAlle Projektinhalte werden unter Beachtung der Datenschutzrichtlinien erstellt.
Starker KonkurrenzdruckDas entwickelte Produkt ist in allen technischen Kennzahlen um 10% leistungsfähiger als das Top-Produkt der Konkurrenz.

5. Die Risikoanalyse

Auch Risiken können Quellen für Ziele sein! Nehmen wir als Beispiel ein Softwareprojekt: Du könntest im Rahmen der Risikoanalyse feststellen, dass das zu entwickelnde System vom Endanwender abgelehnt werden könnte.

Hieraus könnte folgendes Ziel abgeleitet werden: Entwicklung einer intuitiven Benutzeroberfläche, die nach einer einstündigen Schulung von den Anwendern eigenständig und sicher bedient werden kann.

6. Die Stakeholderanalyse

Im Rahmen der Stakeholderanalyse werden auch die Interessen und Ziele der einzelnen Stakeholder näher betrachtet. Diese Einzelziele können durchaus Projektziele werden. Das trifft besonders dann zu, wenn der entsprechende Stakeholder als besonders wichtig eingestuft wird.

Smarte Projektziele – aber wie?

Zieldefinitionen auf den Punkt und robuste Kriterien, die von allen akzeptiert werden – das ist kein Kinderspiel! Falls du deine Projekte stressfrei und erfolgreich managen möchtest oder eine Zertifizierung anstrebst: Die flexible ittp-Online-Ausbildung schafft den entscheidenden Vorteil für deinen nächsten Karriereschritt. In fokussierten Micro-Learning-Modulen erhältst du alle Werkzeuge, um produktive Teams zu führen und herausragende Projektergebnisse zu erzielen – zufriedene Kunden inklusive.

Egal ob alter Hase oder Projektmanagement-Neuling: Nur mit der nötigen Expertise und Praxiswissen in Management, Teamführung und Organisation gelingt dir der hektische Projektalltag. Klar, den gesunden Menschenverstand musst du schon selbst mitbringen – aber das nötige Know-How für erfolgreiche Projekte bekommst du von uns. Die innovative ittp-Lernplattform bietet dir fundiertes Grundlagenwissen, wertvolle Praxistipps und reichlich Gelegenheit zum Üben – damit du selbst in kniffligsten Projektsituationen gelassen bleibst und kompetent agierst.

Online und zeitlich flexibel | Optionale Zertifizierung nach IPMA® GPM Level D | Hochwertiges Zertifikat | Direkter Praxistransfer

Fazit

Als Projektleiter ist es deine Aufgabe, für eine klare Definition der Projektziele zu sorgen. Die gute Nachricht: Diese Ziele musst du dir nicht aus den Fingern saugen. Nutze stattdessen die in diesem Artikel genannten Punkte und prüfe, welche Projektziele du für dein Projekt ableiten kannst.

Scroll to Top

Hallo!

Hier gibt's pragmatisches Projektmanagement für Macher und essenzielle Karriere-Skills – für heute und eine Zukunft, in der Wissen und Qualifikation noch mehr zählen.
Andrea Windolph & Dr. Alexander Blumenau...

Professionelle Vorlagenpakete

PM-Toolbox - Das Projektmanagement-Vorlagenpaket